Hollywoodian - Adelig, sensibel und männlichDer Name Hollywoodian lässt bereits darauf schließen, dass der Bart seinen Namen den Stars aus Hollywood zu verdanken hat. Hier ist der Bartstil besonders beliebt – fast jeder bekannte Schauspieler, Sänger oder Rapper hat schon einmal den Hollywoodian getragen. Meist sind es sehr erfolgreiche Menschen, die ihren Erfolg gewissermaßen mit dem edlen Bart ausdrücken. Ob Christian Bale, Morgan Freeman oder Daniel Craig, sie alle lieben den Hollywoodian und tragen ihn immer wieder.

Wenn auch Du einen sehr ausdrucksstarken Bart tragen möchtest, der Erfolg, Selbstbewusstsein und Integrität ausstrahlt, könnte der Hollywoodian die richtige Wahl für Dich sein. Er ist ein Ausdruck von Männlichkeit, Weisheit und dem gewissen Maß an Sensibilität, weshalb auch viele Frauen eine Vorliebe für Männer mit dem Hollywoodian haben. Eine Voraussetzung für den Hollywoodian ist natürlich ein moderater bis starker Bartwuchs, andernfalls kann es wirklich lange dauern, bis der Bart perfekt zugewachsen ist. Schaffst Du es mit einem schwachen Bartwuchs zum Hollywoodian, ist die anschließende Pflege allerdings um einiges einfacher und erfordert insgesamt weniger Zeitaufwand.

Früher war der Hollywoodian, auch wenn er zu diesen Zeiten nicht als Hollywoodian bezeichnet wurde, vor allem unter dem Adel und reichen Händlern bereitet. Das liegt ganz einfach daran, dass der Hollywoodian im Vergleich zum normalen Vollbart mehr Zeit und Präzision abverlangt. Während der Vollbart nicht unbedingt jeden Tag gepflegt werden muss, sieht das beim Hollywoodian anders aus. Bei diesem Bartstil solltest Du Dich jeden Tag um Deinen Bart kümmern, wenn er wirklich wie ein echter, edler Hollywoodian aussehen soll.

Vom Vollbart zum Hollywoodian – so funktioniert es

Anfangs ist der Hollywoodian noch mit wenig Aufwand verbunden. Lasse Dir erst einmal einen schönen Vollbart wachsen. Wenn dieser ausreichend zugewachsen ist, kannst Du Dich an die Arbeit machen und den Bart in Form bringen.

Zwischen einem gewöhnlichen Vollbart und dem Hollywoodian besteht ein großer Unterschied. Während Du einen Vollbart ohne Probleme einige Zeit wachsen lassen kannst, gerade im eher wilden Stil, muss der Hollywoodian regelmäßig in Form gebracht werden. Hier kommt nicht nur der Trimmer zum Einsatz, sondern auch die Schere.

Mit regelmäßig meinen wir tatsächlich jeden Tag, zumindest dann, wenn der Hollywoodian einen wirklich edlen und überzeugenden Eindruck machen soll. Denn zu kurze, zu lange oder überstehende Haare können das elegante und erfolgreiche Erscheinungsbild schnell trüben.

Der Hollywoodian muss nicht immer gleich aussehen, sondern kann auch gerne etwas variiert werden. Der Schnauzer kann entweder alleine stehen oder mit dem Kinnbart verbunden werden. Wenn Du möchtest, kann der Schnauzer auch gezwirbelt sein. Auf diese Weise macht der Hollywoodian einen besonders noblen Eindruck. Auch in den Wangenpartien ist Spielraum zum Ausprobieren – Du kannst den Bart hier entweder auf verschiedene Weisen etwas schmäler trimmen oder den Hollywoodian komplett zuwachsen lassen.

Du siehst, es gibt wirklich viele Möglichkeiten Suche Dir am Besten so viele Vorlagen wie möglich, um den perfekten Stil für Dich zu finden.

Der Hollywoodian ist pflegeintensiv – doch Du wirst mit Erfolg belohnt

Neben dem regelmäßigen Nachschneiden und Trimmen ist es notwendig, den Hollywoodian jeden Tag mit Shampoo zu waschen. Für diesen Zweck empfehlen wir Dir ein professionelles Bart-Shampoo oder gegebenenfalls auch Baby-Shampoo, damit der Bart wirklich geschmeidig und angenehm wird. Achte vor allem darauf, das Shampoo sehr gründlich auszuwaschen. Beim Abtrocknen solltest Du Dir ein paar Sekunden mehr Zeit nehmen und die Haare nicht zu stark rubbeln, wenn Du Hautreizungen vermeiden möchtest. Du wirst am Ende merken, dass sich die tägliche Pflege tatsächlich lohnt, denn nicht nur Du wirst den angenehmen Bart lieben, sondern auch die Damenwelt steht eher auf einen weichen, geschmeidigen Bart. Hier ist ebenfalls Bartöl zu empfehlen, welches der Haut Feuchtigkeit spendet und die Barthaare biegsamer macht.

Um den Bart optimal in Form zu bringen, solltest Du die Bartwichse nicht vergessen.