Ein echter Bartkonturen-Freund: Die Vorteile von Rasiergel in meinem ausführlichen Rasiergel Test

Rasiergel verhilft Dir bei der Nassrasur zu einem besseren Durchblick. Ein handfester Vorteil: Rasiergel legt sich nicht wie Rasierschaum undurchsichtig über Deine Gesichtshaut oder übrige zu rasierende Körperpartien. Somit bist Du bei jenen Stellen, an denen Dir perfekte Bartkonturen wichtig sind, mit einem Rasiermittel dieser Art immer auf der sicheren Seite. Ich bin der Meinung, dass man(n) in erster Linie zufrieden mit dem Rasurergebnis sein muss, denn leider lassen sich auch abrasierte Barthaare nicht wieder ankleben. Während ein guter Rasierschaum, den man immer aus einer hochwertigen Rasierseife aufschlagen sollte, prinzipiell stark und ergiebig aufgeschäumt werden kann, verwendet man Rasiergel gerade deshalb, weil es sich durch seinen Gel-Charakter (hier kannst du dich übrigens über die besten Rasiergele informieren) nahezu schaumlos für die Nassrasur mit Rasierhobel oder Rasiermesser verwenden lässt und dennoch ebenso alle positiven Eigenschaften von Rasierschaum mitbringt. Deshalb ist Rasiergel auch für die Rasur im Intimbereich so optimal. Wie immer gebe ich Dir auch in meinem ausführlichen Rasiergel Test alles Wissenswerte zu diesem Rasiermittel mit an die Hand. Wie ich zu meinem Testergebnis gekommen bin, erfährst Du weiter unten. 

Rasiergel Test

Rasiergel – eine persönlichen Favoriten – Vergleichstabelle  

Australian Bodycare Shave Gel Mit Teebaumöl for Men 200ml | Transparentes Rasiergel für eine präzise, komfortable Rasur | Bei Rasurbrand, roten Pickel und eingewachsenen Haaren
NIVEA MEN Sensitive Rasiergel im 6er Pack (6 x 200 ml), Rasiergel für eine glatte und sanfte Rasur, schonendes Rasiergel für Herren
Bulldog Natural Skincare Original Rasiergel, 1er Pack (1 x 175 ml)
FemMas 1x Rasiergel 600ml Rasier Gel Shave Gel
Modell
Shave Gel Mit Teebaumöl
Sensitive Rasiergel
King C.
Professional Shave Gel
Hersteller
Australian Bodycare
NIVEA MEN
Gillette
FemMas
Füllmenge
200 ml.
6 x 200 ml
150 ml
500 ml
Besonderheiten
Vor allem bei Problemen mit Rasurbrand sehr hilfreich
Sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis
Das Klare Rasiergel erleichtert das Ziehen von Konturen
Lässt sich leicht verteilen
Unser Fazit
Sehr gut auftragbares Rasiergel
Zurecht ein absoluter Klassiker!
Sehr angenehmes Gefühl auf der Haut
Besonders für die Nassrasur zu empfehlen
-
7,91 EUR
14,70 EUR
4,60 EUR
7,96 EUR
Australian Bodycare Shave Gel Mit Teebaumöl for Men 200ml | Transparentes Rasiergel für eine präzise, komfortable Rasur | Bei Rasurbrand, roten Pickel und eingewachsenen Haaren
Modell
Shave Gel Mit Teebaumöl
Hersteller
Australian Bodycare
Füllmenge
200 ml.
Besonderheiten
Vor allem bei Problemen mit Rasurbrand sehr hilfreich
Unser Fazit
Sehr gut auftragbares Rasiergel
7,91 EUR
NIVEA MEN Sensitive Rasiergel im 6er Pack (6 x 200 ml), Rasiergel für eine glatte und sanfte Rasur, schonendes Rasiergel für Herren
Modell
Sensitive Rasiergel
Hersteller
NIVEA MEN
Füllmenge
6 x 200 ml
Besonderheiten
Sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis
Unser Fazit
Zurecht ein absoluter Klassiker!
14,70 EUR
Bulldog Natural Skincare Original Rasiergel, 1er Pack (1 x 175 ml)
Modell
King C.
Hersteller
Gillette
Füllmenge
150 ml
Besonderheiten
Das Klare Rasiergel erleichtert das Ziehen von Konturen
Unser Fazit
Sehr angenehmes Gefühl auf der Haut
-
4,60 EUR
FemMas 1x Rasiergel 600ml Rasier Gel Shave Gel
Modell
Professional Shave Gel
Hersteller
FemMas
Füllmenge
500 ml
Besonderheiten
Lässt sich leicht verteilen
Unser Fazit
Besonders für die Nassrasur zu empfehlen
7,96 EUR

Die Basics des Preshaves: Wofür man Rasiergel grundsätzlich verwendet

Inhalt

Traditionellerweise schlägt man für die Nassrasur den Rasierschaum aus einem Stück Rasierseife mittels eines Rasierpinsels auf. So praktizierten das besonders unsere Urgroßväter/ Großväter im Badezimmer vor dem Spiegel und auf diese Weise stellen sich auch heute wieder viele Männer ihren eigenen Rasierschaum her. Wenn ich meinen eigenen Schaum im Tiegel cremig-fest schlage, bin ich jedes Mal wieder glücklich. Do it yourself, sage ich nur, und erst die Duftstoffe! Mit einem zu empfehlenden Rasierpinsel aus Dachshaar (sogenannter „Silberzupf“) oder wahlweise auch veganem Borstenmaterial schlägst Du Dir mit ein wenig warmem Wasser in kreisender Bewegung erstklassigen Rasierschaum an. Rasiergel erfüllt die gleiche Funktion wie Rasierschaum: es weicht Deine Barthaare auf und erhöht die Gleitfähigkeit Deines Nassrasierers. Rasiergel hat als Rasiermittel den spezifischen Vorteil, dass es wie Rasierschaum instant verwendet werden kann. 

Rasiercreme oder Rasiergel – Wo liegt eigentlich genau der Unterschied? 

Als ich anfing, mich mit den verschiedenen Bereichen der männlichen Bartpflege zu beschäftigen – und diese lieben lernte, wie Du merkst – ging es mir so, wie vielleicht gerade Dir: schon die Auswahl unterschiedlicher Rasiermittel (von den verschiedenen Anbietern und Herstellern einmal abgesehen), die es für das Preshave (Rasurvorbereitung) gibt, ließ mich teilweise fragend zurück. Das soll Dir an dieser Stelle nicht passieren. Mit meinem Testergebnis und meinem Know-How stellst Du Deine Nassrasur auf ein stabiles ‚Fundament‘.

Rasiercreme ist eine weiche, musartige Creme, die Du direkt aus der Tube auf die zu rasierenden Gesichtspartien auftragen kannst. Entweder kannst Du Rasiercreme mit ein wenig warmem Wasser und Deiner Hand oder aber mit einem Rasierpinsel in Deinem Gesicht aufschäumen. Überzeugende, wohlriechende Rasiercremes habe ich ebenfalls getestet. Diese ist ebenso schaumfreudig wie Rasierseife.

Bei Rasiergel handelt es sich um, wie der Name ebenfalls schon sagt, um ein weiches Gel. Der entscheidende Unterschied besteht im Schaumverhalten: Rasiergel ist, wenn es sich um ein gutes Gel handelt, (nahezu) schaumfrei. Es ist dein perfekter Begleiter für perfekte Bartkonturen, besonders wenn Du dich mit einem Rasiermesser oder einem Rasierhobel rasierst. Aber auch für die Rasur im Intimbereich eignet sich Rasiergel hervorragend!

Zwei Verbündete in Sachen Perfektion: Mit dem traditionellen Rasiermesser und Rasiergel zu optimalen Bartkonturen

In meinem umfassenden Rasiergel Test konnte ich bei meiner eigenen Nassrasur sehr gut sehen, wie Du mit einem scharfen Rasiermesser guter Qualität und Rasiergel als Rasiermittel die Sauberkeit und Perfektion Deiner manuellen Rasur auf ein neues Niveau hebst. Der Umgang mit dem Rasiermesser oder dem Rasierhobel benötigt zwar ein wenig Übung, lohnt sich aber in jedem Fall, wenn Du zu jenen Männern gehörst, die ihren Bart perfekt konturiert mit Stolz tragen. Wenn es Dir dabei um absolute Perfektion geht, dann ist Rasiergel für dich unerlässlich. Auch im Intimbereich sollte man genau sehen, wo und was man rasiert, deshalb möchte ich Dir hier nicht die vorteilhafte Verwendung bei der Intimrasur vorenthalten. 

Rasiergel als Garant für eine perfekte Bartsymmetrie in meinem Rasiergel Test 

Klar, auch mit einem Systemrasierer und Rasierschaum kannst Du Bartstyle-technisch schon zu recht guten Rasierergebnissen kommen, wenn Du dich konzentrierst. Allerdings ist dabei auch immer eine Prise Glück mit im Spiel, denn wenn Du durch das Rasierschaum-Dickicht nicht genau siehst, bis zu welcher Stelle Du Deinen Bart rasieren möchtest, kann die Symmetrie Deines Bartes schnell mal darunter leiden. Ich kann Dir jedoch an dieser Stelle eindrücklich beteuern, dass Rasiergel tatsächlich zu genaueren Rasurergebnissen führt: Mit einem gut handhabbaren Rasierhobel kreierst Du mit Rasiergel als Rasiermittel die perfekten Bartkonturen: so auch mein eindeutiges Testergebnis. Falls Du zumindest in Sachen Deiner Rasur konturlos unterwegs bist und die Barthaare bzw. Stoppeln alle paar Tage in ihrer Gesamtheit abrasierst, kannst du es bei Deinem Preshave richtig schäumen lassen. 

Rasiercreme oder Rasiergel

Die Rasiercreme und das Rasiergel unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Konsistenz. Ein hochwertiges Rasiergel schäumt nicht!

Rasiergel Hautschonend

Ein hochwertiges Rasiergel hat eine hautschonende Wirkung!

Rasiergel lässt die Klinge Deines Nassrasierers oder Rasiermessers geschmeidig über Deine Haut gleiten und ermöglicht perfekte Konturen

Wie Schaum aus Rasierseife oder Rasiercreme verbessert auch Rasiergel die Gleitfähigkeit der Rasierklinge auf Deiner Haut. Das ist wichtig, damit die scharfe Klinge Deine Gesichtshaut nicht mehr als nötig beansprucht und widerstandslos Deine Barthaare und Stoppeln sauber zurückschneiden kann. Während Du Rasiercreme direkt in Deinem Gesicht aufschäumst (mit oder ohne Rasierpinsel) lässt sich Rasiergel weniger schäumend auf Deiner Gesichtshaut einmassieren. Als Rasiermittel garantiert es dir eine noch exaktere Nassrasur. Ich unterscheide Rasiergel und Rasierschaum grundsätzlich folgendermaßen: Während ich auf Rasierschaum für die Komplettrasur zurückgreife, verwende ich Rasiergel gerade dann, wenn ich auf saubere, präzise Bartkonturen aus bin. Klar, ich denke, das leuchtet ein: Wenn Du beabsichtigst alle Barthaare oder Stoppel abzurasieren, dann können diese unter dem Rasierschaum bedeckt liegen, wenn Du aber Deine Bartkonturen an Wange, Kinn oder Hals perfekt konturieren möchtest, dann musst Du unbedingt ‚auf Sicht‘ rasieren. 

Durchblick dank Durchsichtigkeit: das schaumärmere Rasiergel in meinem Rasiergel Test 

Es hilft immer weiter, durchzublicken. Auch in den Bereichen Bartpflege und Rasur. Mein Testergebnis soll Dir dabei weiterhelfen. Wenn mir diese Intention glückt, dann freue ich mich. Wofür sich Rasiergel nun aufgrund seines transparenteren Schaumverhaltens besser eignet, habe ich Dir bereits erklärt. Es ist als Rasiermittel wesentlich schaumärmer, was jedoch nicht heißt, dass es gar nicht schäumt. Worauf Du hier achten solltest, zeige ich Dir im Folgenden. Prinzipiell bin ich in meinem Rasiergel Test auch auf Produkte gestoßen, die ihre Gelhaftigkeit gar nicht behalten und ziemlich stark in Verbindung mit Wasser schäumen. Meine Bestnote erhalten diese Produkte selbstverständlich nicht. Rasiergel sollte halten, was es verspricht, sonst kannst Du gleich zu Rasierschaum greifen. An dieser Stelle kommt Dir also schonmal mein Testergebnisse zugute. 

Wie erzielst Du mit Rasiergel im Preshave die optimale Wirkung? 

Ich gebe Dir den Rat, Dein Gesicht und entsprechende Kinn- und Halspartien gründlich mit warmem Wasser zu waschen, bevor Du das Rasiermittel (Rasierschaum aus Rasierseife, Rasiercreme, Rasiergel) aufträgst. Auf diese Weise entfernst Du abgestorbene Hautpartikel, Fett und Schmutz. Wenn Du Rasierschaum aus Rasierseife aufschlägst, dann brauchst Du dafür wesentlich mehr Wasser als für die Anwendung von Rasiergel. Hier empfehle ich Dir, Deine zu rasierenden Gesichtspartien leicht mit Wasser zu benetzen, anschließend kannst Du das Rasiergel sanft einmassieren. Achte bitte darauf, dass Du es mit dem Einmassieren nicht übertreibst: das Rasiergel könnte sich mit Sauerstoff anreichern, eine stärkere Schaumbildung ist die Folge und das wollen wir bei diesem Rasiermittel unbedingt vermeiden. Als ich selbst vor einiger Zeit einen Barbier besuchte, verwendete dieser sein Rasiergel komplett wasserlos. Das war interessant und funktionierte natürlich auch. Ich muss aber eindeutig sagen, dass die Gleitfähigkeit der Rasierklinge gewinnbringend zunimmt, wenn Du ein wenig Wasser mit ins Spiel bringst.  

Erkenntnisse auf meinem Rasiergel Test: Nicht immer ist überall dort Rasiergel drin, wo es die Produktbeschreibung angibt

Daraus mache ich keinen Hehl: Wo Rasiergel draufsteht ist nicht immer Rasiergel drin. Ich hatte in meinem Rasiergel Test Testprodukte in der Anwendung, bei denen ich mich gewundert habe, warum der Hersteller diese nicht als Rasiercreme verkauft. Das hätte besser gepasst. Eine Bestnote kann ich für Produkte solcher Art logischerweise nicht vergeben. Wenn Du also Rasiergel ausprobieren möchtest, dann sollst Du auch genau das bekommen. Das ist meiner Meinung nach das mindeste. Ich habe zum Teil die Erfahrung gemacht, dass es bei manchen Rasiermitteln zu einer Divergenz zwischen Produktbeschreibung (-schaum, -creme, -gel) und Schaumverhalten kommt. Mit meinem Testergebnis solltest Du aber, was Rasiergel anbelangt, auf der sicheren Seite sein. Auch wenn ich ein passionierter Verfechter von eigens aufgeschlagenem Rasierschaum bin, so kann ich nicht leugnen, dass ein weniger schaumintensives, gelartiges Rasiermittel seinen Reiz hat. 

Was neben einer optimalen Gleitfähigkeit und perfekten Bartkonturen auch bei Rasiergel nie zu vernachlässigen ist: Der Pflegeeffekt von Rasiermitteln

Vielleicht kennst Du meine Einstellung bereits aus meinen anderen Testberichten: Wir Männer sollten es uns wert sein, auf hochwertige und vor allem auch gesundheitlich unbedenkliche Rasiermittel und Bartpflegeprodukte zurückzugreifen. Rasiermittel für das Preshave wurden einzig und allein zu dem Zweck entwickelt bzw. erfunden, um die Nassrasur hautschonender zu gestalten. Wir Männer wollten auf Nummer sicher gehen, dass Deine und meine Gesichtshaut so wenig wie möglich durch die scharfe Rasierklinge strapaziert wird, mit der wir unsere Barthaare schneiden. Aber neben einem hautschonenden Effekt, den die seifige Struktur der Rasiermittel gewährleisten sollte, geht es bei den Preshave- und Aftershave-Produkten vor allem auch um eine pflegend-vitalisierende Wirkung. Achte hier bitte immer auf die Rezeptur! Problemstoffe oder andere unökologische Fremdstoffe möchte ich in meiner Rasierseife oder -creme nicht verarbeitet haben. Wenn Du Dich diesbezüglich an Markenprodukten orientierst, tust Du Dir diesbezüglich schon mal einen großen Gefallen.

Rasiergel Inhaltsstoffe

Werfe vor dem Kauf immer einen Blick auf die Inhaltsstoffe deines Rasiergels!

Zunehmende Sensibilisierung für Problemstoffe in Rasiermitteln auch in meinem Rasiergel Test

Durch zahlreiche Studien und Erkenntnisse, die die Wirkung von einzelnen Stoffen auf unseren menschlichen Organismus überprüfen, sind wir heute einen wichtigen Schritt weiter als vor 50 Jahren: Man kann heute viel mehr über kritische Ingredienzien sagen, die im Verdacht stehen, der menschlichen Gesundheit zu schaden, als vor einigen Jahrzehnten. In Sachen Bartpflege profitieren auch wir Männer davon. Manche Inhaltsstoffe und synthetische Duftstoffe, die lange Zeit in Rasierschaum, Rasiercreme oder Rasiergel enthalten gewesen sind, sind – das weiß man heute – mit Vorsicht zu behandeln. Du solltest Preshave-Produkte mit diesen Zusatzstoffen nicht leichtfertig an Deine Gesichtshaut heranlassen. Das gilt besonders für den kritischen Stoff Lilial, für polyzyklische Moschusverbindungen, für Formaldehyd, für synthetische Polymere sowie sogenannte, nicht unbedenkliche halogenorganische Verbindungen. Das klingt jetzt erstmal nach Fachsprache, muss dich aber nicht verunsichern. Die Inhaltsstoffe sind wie bei allen Produkten auch auf den Verpackungen der Rasiermittel aufgelistet. Ich ermutige Dich, das immer mal wieder zu überprüfen. Rasiergels mit diesen Stoffen haben keine Chance auf eine Bestnote in meinem Rasiergel Test.

Was ich durch meinem Rasiergel Test gelernt habe und nun mit Dir teilen möchte

Ich gebe Dir nun einen kurzen Überblick zu all jenen schwierigen und eindeutig bedenklichen Problemstoffen, die in manchen Rasiermitteln teilweise immer noch verwendet werden. Als „Problemstoffe“ werden sie bezeichnet, weil sie problematisch, d.h. gesundheitsschädlich auf Deinen Organismus einwirken können. Natürlich sind wir Männer bei der Nassrasur auf ein Rasiermittel angewiesen und nur wenige davon enthalten letztlich die nachfolgenden, nicht unbedenklichen Zusatzstoffe. Dennoch, ich bin ganz entschieden dafür, Rasiermittel mit diesen Problemstoffen abzulehnen. Wenn tatsächlich eine gesundheits- und umweltschädliche Wirkung nachgewiesen worden ist, erwarte ich das von den Herstellern für Bartpflegeprodukte. Eine Bestnote für solche Produkte ist für mich ein No-Go! Die Gesundheit geht immer vor – dann lasse ich mich lieber zuwachsen. Wie gesagt: meinen Erfahrungen im Rasiergel Test nach gibt es glücklicherweise nur wenige solcher ‚schwarzen Schafe‘ in der Angebotspalette von Rasiergels. 

Ohne diese enthaltenen, bedenklichen Problemstoffe rasiert es sich einfach besser

Das gilt für Deinen Körper, die Umwelt und auch für Dein Gewissen. Ich glaube, mehr Überzeugungsarbeit muss ich an dieser Stelle nicht leisten. Ich gebe Dir den Tipp, dich grundsätzlich an Markenprodukten zu orientieren. Aber auch die Hausmarken von Discountern wie Bevola und Ombia haben ganz schön was drauf, was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht. Rasiermittel mit den nachfolgenden Inhaltsstoffen solltest Du besser links liegen lassen. Sie gehören nicht in Dein Gesicht oder auf an den Intimbereich. In meinem Rasiergel Test sind sie durchgefallen, da ich nur das Beste für Dich und mich möchte. Es geht um Rasierschaum, Rasiercreme oder Rasiergel, die …

… den Duftstoff Lilial (Butylphenyl Methylpropional) enthalten, denn er hat sich in Tierversuchen als fortpflanzungsschädigend erwiesen. 

… mit dem künstlichen Moschusduft Galaxolid (HHCB) versetzt sind, denn Galaxolid kann sich im menschlichen Fettgewebe anreichern und sich so in der Umwelt sowie der Natur verbreiten. Moschus schön und gut (ich mag den Duft auch), aber das ist es mir nicht wert. 

PEG-Verbindungen enthalten, da sie unsere Männerhaut mitunter durchlässiger für Fremdstoffe und Schadstoffe machen können.

synthetische Polymere enthalten, bei denen die Wissenschaft zwar noch nicht genau über dessen Wirkung Bescheid weiß, sich aber kritisch hinsichtlich dieses Stoffs positioniert. Polymere sind insofern wichtig, als dass sie zentral für die gelartige Konsistenz von Rasiergel verantwortlich sind. 

Formaldehyd in höhere Konsistenz enthalten (über 0,2%), da es als Kontaktallergen bewertet wird.

halogenorganischen Verbindungen aufweisen, die zur Konservierung von Rasiermittel wie Rasiergel und Rasierschaum verwendet werden. Halogenorganische Verbindungen sind zu den stärksten umweltschädlichsten Stoffen zu zählen.

Nicht Verunsicherung, sondern das die Hautgesundheit fördernde Rasurergebnis steht in meinem Rasiergel Test im Vordergrund

Mein Testergebnis sowie mein erworbenes Wissen aus meinem Rasiergel Test sollen nicht nur zu einer perfekten Nassrasur beitragen, sondern dich auch vor kritischen Bestandteilen in manchen Rasiermitteln schützen, ohne das ich hier den Teufel an die Wand will. Meine Bestnoten garantieren Dir diese Sicherheit. Ich versichere Dir, solche Substanzen sind zum Glück die Ausnahme in Rasiergel und Rasierschaum. Mit meinem Test sind Du und Deine Gesichtshaut allzeit bestens beraten. Besonders die Verwendung von pflegenden, natürlichen Substanzen in Rasiermitteln, die unserer Gesichtshaut verwöhnen und ihr etwas Gutes tun, favorisiere ich. Teebaumöl oder Hamamelis (Zaubernuss) sind gewinnbringende Zusatzstoffe, die auch in meinem Rasiergel Test unangenehmen Juckreiz sowie Rasurbrand nach der Nassrasur effektiv minderten. 

Rasiergel Vergleich

Die Hautgesundheit steht in meinem Rasiergel Vergleich an erster Stelle!

Meine Rasiergel-Favoriten – Effizienz, Pflege und Freude bei der Nassrasur

Das Rasiergel von Australian Bodycare mit Teebaumöl kann ich ausdrücklich empfehlen: es tut der nach der manuellen Nassrasur strapazierten Haut äußerst gut, beruhigt diese und behält seinen durchsichtigen Gel-Charakter. Auch das NIVEA MEN sensitive Rasiergel mit Hamamelis hat in meinem Rasiergel Test meine Ansprüche erfüllt. Nicht nur Teebaumöl oder Hamamelis wirken in Rasiergel pflegend und beruhigend auf Deine Haut, es gibt viele andere gewinnbringende Rezepturen. Auf die Verwendung des Rasiermittels (Gel) von Bulldog  mit Aloe Vera und Jojobaöl habe ich mich in meinem Rasiergel Test ebenfalls immer gefreut, weil es meine Gesichtshaut zusätzlich geschmeidiger macht. Die Welt der Rasiergels/ der individuellen Rezeptur wie aller anderen Rasiermittel ist groß. Ich erachtete das als Luxus. Es ist nur wichtig, dass diese keine bedenklichen, mitunter gesundheitsschädlichen Fremd- und Duftstoffe enthalten. 

Volle Manneskraft voraus für eine optimale Nassrasur: Mein Rasiergel Test mit seinen Testergebnissen als Orientierungshilfe im Rasiergel-Segment

Es ging mir in meinem Rasiergel Test einerseits um ein zufriedenstellendes, präzises Rasierergebnis. Dafür ist es wichtig, dass Rasiergel als verwendetes Rasiermittel nicht schäumend wirkt (im Unterschied zu Rasierseife), um Dir zu jenen sauberen Bartkonturen zu verhelfen, die Du an Dir magst. Grundsätzlich bist Du mit Markenprodukten diesbezüglich gut beraten (NIVEA, Balea; auch die Discountermarken Bevola und Ombia).
Ich gebe Dir den Rat, potentiell umweltschädliche sowie mitunter fortpflanzungsschädigende Produkte (in Tierversuchen getestet) mit synthetischen Duftstoffen (Lilial – Butylphenyl Methylpropional) schlichtweg zu meiden. Bei mir sind sie durchgefallen. Am besten lässt Du auch die Finger von sämtlichen, oben bereits aufgeführten Problemstoffen, die in ihrer Rezeptur folgende Stoffe beinhalten: künstlicher Moschusduft bzw. Moschusverbindungen Galaxolid (HHCB), PEG-Verbindungen (Haut wird durchlässiger für Schadstoffe), synthetischen Polymeren, halogenorganischen sowie polyzyklischen Verbindungen und Formaldehyd. Ich möchte für mich wertvolle und pflegende Zusatzstoffe in meinem Rasiergel und keine zwielichtigen Fremdstoffe, denn das Gewissen für unser Manneswohl darf durchaus ‚mitrasieren‘, wie ich finde.