Ein Schaumschläger im besten Sinne – Ausgewählte Rasierpinsel im Test 

Zu einer gelungenen Nassrasur gehört nicht nur die Rasur an sich, sondern auch das vorausgehende Aufschlagen und Auftragen des Rasierschaums. Welcher Mann kennt nicht dieses behagliche Gefühl, wenn der Schaum der Rasierseife das eigene Barthaar bedeckt und den Duft wohltuender Frische verströmt? Ein Rasierpinsel darf in keinem ordentlichen Bartpflege Set fehlen – das ist klar!

Das ist Wellness pur für Dich und Deine Gesichtshaut. Damit Deine Nassrasur zum schäumenden Vergnügen wird, habe ich mir verschiedene Rasierpinsel in meinem Rasierpinsel Test genauer angeschaut. Über die unterschiedliche Haarqualität von Rasierpinseln (Naturhaare vs. Tierhaare) und damit verbundene Vor- sowie Nachteile sollte man Bescheid wissen, wenn man seine eigene Schaumbildung frei von überflüssigen, nicht schaumreif geschlagenen Seifenresten perfektionieren möchte.

Rasierpinsel Test

Mit meinen Tipps zum Rasierpinsel-Experten

Außerdem bekommst Du auch hier wieder etliche interessante Infos rund um das Thema „Rasierpinsel“ und lernst außerdem damit verbundene, wichtige Kaufkriterien kennen, auf die Du achten solltest. Zwei Hauptfunktionen erfüllt ein solches Rasierutensil: erstens kannst du mit den Pinselhaaren die Rasierseife in einer Rasierschale aufschäumen sowie zweitens den Schaum angenehm auf dein Barthaar auftragen.

Dass Du dich für einen qualitativ hochwertigen Rasierpinsel interessierst, zeigt, dass Du für Deine Nassrasur nur das Beste willst – an dieser Stelle möchte ich Dir ausdrücklich den Bauch pinseln. Weiter so! Den Vergleichssieger von den von mir getesteten Rasierpinseln mit der höchsten Qualitätsstufe zeige ich Dir hier: 

RASIERPINSEL -JETZT VERKAUFEN - Benny's of London - GROSS FÜR IHRE HAUT Unser Pinsel wirkt als großartiges Peeling und trägt gleichzeitig Ihre Rasiercreme auf
Testsieger
MÜHLE Rasierpinsel (81 H 330) Rasurpinsel reines Dachshaar, Olivenholz Griff
Rasierset männer mit schale Luxus Herren Geschenk Set Rasierpinsel Dachshaar Silberspitz mit Pinselhalte
Proraso Professional Rasierpinsel Borste
Rasierpinsel
Benny's Rasierpinsel
81 H 330
Luxus Rasierset
Professional Rasierpinsel
Hersteller
Benny's of London
MÜHLE
Anbbas
Proraso
Borstenmaterial
Dachshaar Imitat
Dachshaar
Dachshaar (Silberspitz)
Schweineborste
Material des Griffes
Kunststoff
Olivenholz
Holz
verchromt
Weichheit
weich
Sehr weich
weich
Sehr weich
Schaumwirkung
gut
Sehr gut
gut
befriedigend
Vegan
Im Set verfügbar
Weitere Vorteile
Kostengünstig
Sehr edle Optik
Perfektes Geschenk für jeden Mann
Günstiger Preis
Unser Fazit
Preiswerter Rasierpinsel, der sich auch für Tierfreunde eignet
Gehobener Rasierpinsel der nicht nur perfekt funktioniert, sondern optisch auch einiges hermacht!
Schönes Set, welches seinen Zweck gut erfüllt
Guter Rasierpinsel für Einsteiger
14,95 EUR
41,18 EUR
22,98 EUR
9,97 EUR
RASIERPINSEL -JETZT VERKAUFEN - Benny's of London - GROSS FÜR IHRE HAUT Unser Pinsel wirkt als großartiges Peeling und trägt gleichzeitig Ihre Rasiercreme auf
Rasierpinsel
Benny's Rasierpinsel
Hersteller
Benny's of London
Borstenmaterial
Dachshaar Imitat
Material des Griffes
Kunststoff
Weichheit
weich
Schaumwirkung
gut
Vegan
Im Set verfügbar
Weitere Vorteile
Kostengünstig
Unser Fazit
Preiswerter Rasierpinsel, der sich auch für Tierfreunde eignet
14,95 EUR
Testsieger
MÜHLE Rasierpinsel (81 H 330) Rasurpinsel reines Dachshaar, Olivenholz Griff
Rasierpinsel
81 H 330
Hersteller
MÜHLE
Borstenmaterial
Dachshaar
Material des Griffes
Olivenholz
Weichheit
Sehr weich
Schaumwirkung
Sehr gut
Vegan
Im Set verfügbar
Weitere Vorteile
Sehr edle Optik
Unser Fazit
Gehobener Rasierpinsel der nicht nur perfekt funktioniert, sondern optisch auch einiges hermacht!
41,18 EUR
Rasierset männer mit schale Luxus Herren Geschenk Set Rasierpinsel Dachshaar Silberspitz mit Pinselhalte
Rasierpinsel
Luxus Rasierset
Hersteller
Anbbas
Borstenmaterial
Dachshaar (Silberspitz)
Material des Griffes
Holz
Weichheit
weich
Schaumwirkung
gut
Vegan
Im Set verfügbar
Weitere Vorteile
Perfektes Geschenk für jeden Mann
Unser Fazit
Schönes Set, welches seinen Zweck gut erfüllt
22,98 EUR
Proraso Professional Rasierpinsel Borste
Rasierpinsel
Professional Rasierpinsel
Hersteller
Proraso
Borstenmaterial
Schweineborste
Material des Griffes
verchromt
Weichheit
Sehr weich
Schaumwirkung
befriedigend
Vegan
Im Set verfügbar
Weitere Vorteile
Günstiger Preis
Unser Fazit
Guter Rasierpinsel für Einsteiger
9,97 EUR

Je hochwertiger das Pinselhaar, desto ergiebiger der Schaum

Inhalt

Wie bei einer Bartbürste die Borsten so sind bei einem Rasierpinsel das wichtigste Qualitätsmerkmal die Pinselhaare. Sie entscheiden darüber, wie ergiebig und optimal der von Dir erzeugte Schaum letztlich ausfällt. Je hochwertiger das Pinselhaar ist, desto besser bist Du mit Deinem Rasierpinsel in Sachen „Haartyp“, „Haarqualität“ sowie „Haarmenge“ aufgestellt. Eine optimale Haarqualität des Rasierpinsels schlägt sich in einem cremigen sowie zur Auftragung exzellenten Rasierschaum nieder. Mit einer optimal schäumenden Rasierseife steigerst Du die Vorfreude auf die anstehende Nassrasur bereits im Vorfeld. Und dafür sollten die Pinselhaare wortwörtliche Schaumschläger sein, denn eine Rasiercreme oder -seife, die nicht richtig schäumt und es nicht über eine kleisterähnliche Flüssigkeit hinausschafft, macht keine Freude beim Einschäumen von Barthaaren und Gesichtshaut. 

Welcher Pinselhaar-Typ bist Du? 

Das findest Du über meinen Rasierpinsel Vergleich heraus. Bewährte Rasierpinsel-Hersteller setzen seit etlichen Zeiten auf Pinsel aus Dachshaar. Die Vorreiterrolle in diesem Tierhaar-Segment beansprucht ganz eindeutig der Silberspitz, auch Silberzupf genannt. Diese ins Weißliche gehenden Haare entstammen ausschließlich dem Rückenfell von Meister Grimbart und man erkennt den Dachszupf am schwarzen Ring, der sich durch den Haarverlauf der sonst helleren Pinselhaare zieht. Aber auch das übrige Dachsfell findet in der Rasierpinsel-Herstellung seine Verwendung und eignet sich hervorragend für das Schlagen des Rasierschaums und das Auftragen auf die Gesichtsstellen, die Du einer Nassrasur unterziehen willst. Auch Schweineborsten oder Rosshaar finden im Segment der tierischen Borstenpinsel ihre Verwendung. Hinzukommend bieten viele Hersteller vegane Varianten aus Kunsthaaren an, die aus südamerikanischen Agavenarten hergestellt werden und in ihrer Haarstruktur eine erstaunlich gute sowie moderne Alternative zum Tierhaar darstellen. Dann also ran an die Schaumherstellung! 

Erfolgreiches Einschäumen – Rasierseife und Rasierpinsel 

Vieles, was man in Eigenregie herstellt, vermag mitunter mehr zu erfreuen als viele Fertigprodukte. Natürlich kannst Du für Deine Nassrasur auch auf Rasiercreme aus der Dose zurückgreifen, ein Gefühl des Zelebrierens während der unterschiedlichen Schritte hin zur glatt rasierten Gesichtshaut wird aber vermutlich auf der Strecke bleiben. Meine Erfahrung ist, dass eine Nassrasur umso wohltuender und angenehmer ausfällt, je aktiver und bewusster man sich den einzelnen „Rasur-Stationen“ zuwendet. Bist Du also der Typ, der seine Barthaare wie seit Jahrhunderten regelmäßig mit dem Geschick seiner Hand abrasiert oder bestimmte Partien seines Bartes ausrasiert, weil Du eine bestimmte Bartform trägst, dann solltest Du an dieser Stelle die Ohren spitzen, denn eine Rasur ist nur so gut wie die Zeit und das Knowhow, das man für sie aufwendet. 

Ein Traum aus Schaum und wie er für Deine Rasur wahr wird

Du musst mit Deinem Rasierpinsel zwar nicht malen wie Picasso oder Van Gogh, dennoch möchte ich Dir dabei helfen, dass Du malerisch guten Rasierschaum vor Dir hast, wenn Du mit Deiner Rasur beginnst. Am Anfang der Schaumherstellung stehen Rasierpinsel, Rasierseife sowie Rasierschale, die man auch „Tiegel“ nennt. Du wirst erstaunt sein, wie schnell und souverän Du mit diesen Utensilien und meinen Anwendungstipps, die ich durch meinen Rasierpinsel Test hier für Dich zusammentrage, Deinen eigenen ergiebigen Schaum schlagen kannst. So machen wir Deinen Rasierschaum zum Bestandteil einer wohltuenden, gelungenen Rasur und Dich zum Experten in Sachen Schaumbildung, damit Du mit Rasierhobel oder Mehrklingenrasierer bestens zur Tat schreiten kannst.

Der Weg des Schaums und wie Du ihn gewinnbringend beschreitest

Es empfiehlt sich, die Pinselhaare einige Minuten bevor man die Rasierseife zu schlagen beginnt, in einem Schälchen mit heißem Wasser einzuweichen. Die Rasierpinselhaare werden so weicher und können sich optimal mit Wasser vollsaugen. Besonders ausgezeichnet halten Pinsel aus Dachshaar das Wasser. Das ist anschließend beim Aufschäumen der Rasierseife von Vorteil. Je mehr warmes Wasser zwischen den Pinselhaaren hängen bleibt, desto gleichmäßiger und ergiebiger kannst Du den Schaum anmachen. So bleiben im Umkehrschluss weniger Seifenreste unverarbeitet. Mit guten Borstenpinseln erhältst Du eine maximale Schaumausbeute. Nun beginnt man die Rasierseife mit kreisender Bewegung aufzuschlagen. Am besten machst Du dies direkt in dem Behältnis, in dem Du die trockene Rasierseife aufbewahrst. 

Rasierpinsel Silberspitz

Auch professionelle Barbershops benutzten meistens Silberspitz Rasierpinsel.

Von flüssig zu cremig geschlagen: Vom kreisenden Pinsel und dem richtigen Mischverhältnis

Der Schaum, der jetzt entsteht, ist noch mit groben Bläschen versetzt und in seiner Konsistenz noch zu flüssig: er würde nicht an Deiner Gesichtshaut haften, sondern an ihr herunterrinnen. Genau das solltest Du zu vermeiden suchen: Für eine gelungene Nassrasur benötigen wir einen feinporigen Rasierschaum, der in gleichmäßiger Bewegung langsam ausgeschlagen werden muss. Den anfänglich groben Schaum also nimmst Du mit dem Pinsel auf und gibst ihn in eine andere Rasierschale. Den Rasierpinsel immer mal wieder anfeuchten! Streiche dazu die mit dem Schaum benetzten Pinselhaare einfach am Rand der Schale ab. An dieser Stelle beginnen nun das weitere Aufschäumen bzw. die Verfeinerung der nassen Rasierseife zum perfekt haftenden, festen Schaum, den wir für unsere Nassrasur haben wollen. Eine hochwertige Haarqualität des Pinselkopfs sichert Dir einen erstklassigen Schaum, der so cremig wie geschlagene Sahne aussieht und Deine Barthaare auf die Rasur angenehm vorbereitet. Und keine Sorge: Das richtige Mischverhältnis von Rasierseife und Wasser hast Du schnell raus! 

Eine Frage des optischen Geschmacks: Der Pinselgriff

Der Griff eines Rasierpinsels findet sich in vielerlei Ausführungen. Zumeist besteht er aus naturbelassenem oder lackiertem Holz, weiterhin finden bei den Griffmaterialien auch Glas, Edelharz sowie Metall ihre individuelle Verwendung. Ob Du bei Rasierpinseln einen Holzgriff, einen Metallgriff, einen Glasgriff oder in Sachen Griffmaterialien lieber Edelharz bevorzugst, liegt ganz bei Dir allein. Außerdem gibt es eine große Angebotspalette verschiedener Kunststoffgriffe. Hier werden Pinselgriffe aus Kunststoff gerne in historischer Orientierung als Elfenbeinimitat angefertigt, die dem Rasierpinsel ein klassisches Aussehen verleihen. 

Kleiner, mittlerer oder großer Borstenverbund: Das Ringmaß eines Rasierpinsels

Das Ringmaß von Rasierpinseln gibt den Durchmesser der zusammengebundenen Pinselborsten an. Hier gibt es eine feste Einteilung: Als kleine Rasierpinsel werden Schaumschläger mit einem Ringmaß von 19 Millimetern bezeichnet. Einen Durchschnitt von 21 Millimetern weist ein mittelgroßer Rasierpinsel auf und bei einem großen Bartpflege-Werkzeug dieser Art sind die Borsten auf 23 Millimeter gebündelt. Falls Dein Bart nur an bestimmten Stellen von der Nassrasur betroffen ist, so reichen Rasierpinsel mit einem kleineren Ringmaß vollkommen aus. Bei einer Komplettrasur solltest Du zu einem großen Ringmaß greifen. So hast Du den Rasierschaum schnell aufgetragen und kannst die Klinge des Rasierers schnell zur Tat schreiten lassen. 

Die Frage nach dem Pinselkopf: Tierhaar oder Naturfaser? 

Der sich in den vergangenen Jahren verstärkende Trend, sich mit der männlichen Bartpflege wieder bewusster auseinanderzusetzen sowie zu prüfen, was Bart und Mann wirklich guttut, hat ganz klar zu einem Comeback des Rasierpinsels geführt. Da die Angebotslandschaft auch für diese Rasur-Utensilien dermaßen gewachsen ist, möchte ich Dir mit meinem Rasierpinsel Vergleich bei Auswählen helfen. Wo sonst des Rasiergel aus der Tube schießt und sich augenblicklich in Schaum umwandelt, lassen kreisende Bewegungen mit dem Rasierpinsel für den optimalen Rasierschaum Männerherzen höherschlagen. Dosenschaum mag auf Reisen seinen Zweck zwar erfüllen, im Alltag macht das eigene Anmachen des Rasierschaums aber einfach größere Freude.

Ich möchte Dir nun einen Überblick über die unterschiedlichen Haararten geben, auf die zeitgenössische Hersteller setzen. Soviel sei bereits im Voraus verraten: Ohne die neue Alternative synthetischer Naturfasern sollte man diese Rechnung nicht machen, denn auch diese künstlichen Pinselhaare gewähren Dir einen überzeugenden Massageeffekt für Dein Gesicht. 

Meister Grimbarts Haare: Traditionell steht die männliche Nassrasur im Zeichen des Dachses 

Egal welcher Körperpartie des Dachses man das Fell entnimmt, es eignet sich aufgrund seiner Struktur hervorragend als Pinselhaar für Rasierpinsel. Das liegt daran, dass Dachshaar Wasser ausgesprochen gut aufnehmen kann. Rasierpinsel aus Dachshaar können das Wasser, ohne zu stark zu tropfen, in den Haarfasern halten. Außerdem ist es angenehm elastisch. Prinzipiell eignen sich alle Haararten des Dachses (Stockhaar, Zupfhaar, Silberspitz) wunderbar für Deine Bartpflege sowie speziell dafür, den Rasierschaum anzumachen. An den Haarspitzen ist das Dachshaar recht robust und fest. Solltest Du eher zu einer empfindlichen und schnell zu reizenden Gesichtshaut neigen, dann mag ein Rasierpinsel mit Zupfhaar oder Silberspitz pflegender und gewinnbringender für Deine Nassrasur sein. Lediglich nach dem Feinheitsgrad lässt sich das Dachshaar in unterschiedliche Qualitätsstufen unterteilen und somit im Dachshaarpinsel-Segment unterscheiden.

Rasierpinsel Dachs

Die Klassiker unter den Rasierpinseln sind die Modelle aus Dachshaar.

Stockhaar, Zupfhaar und Silberspitz – Dachshaar ist nicht gleich Dachshaar 

Bei dem sogenannten „Stockhaar“ handelt es sich um das Unterfell des Dachses, das dieser das ganze Jahr überträgt. Es besteht nicht aus Haaren des Sommer- oder Winterfells und ist somit dauerhaft verfügbar. Mit Stockhaar bestückte Rasierpinsel sind somit am preiswertesten. 

Mit Blick auf das „Zupfhaar“ (Dachszupf) verbessern wir uns bereits in Sachen Haarqualität. Es stammt ausschließlich vom Rückenfell des Dachses. Die Rückenhaare des Tieres werden auf Englisch als „Best Badger“ (wörtlich: „Bester Dachs“) bezeichnet, da es im Vergleich zum Stockhaar zu den Haarspitzen hin etwas weicher wird. Diese von Mutter Natur erstklassig entwickelten Haare, schützen den Dachs vor Regen und sämtlicher anderer Witterung. Charakteristisch für diese Rasierpinsel-Art ist der dunkle Streifen, der sich durch den sonst hellen Haarverlauf zieht (so auch beim Silberzupf). Stockhaar weist im Gegensatz zu Zupfhaar keine ringartigen Farbverläufe innerhalb des Haarverlaufes auf. Das Rückenfell nimmt durch seine Haarstruktur noch besser Wasser auf als das übrige Stockhaar und eignet sich durch seine erhöhte Weichheit erstklassig für Männer mit einer empfindlichen und sensiblen Gesichtshaut. 

Dachshaarpinsel mit Stockhaar oder Zupfhaar lassen sich bei Golddachs, MÜHLE, blackbeards, Erbe Solingen, Semogue, Eberbart und manufactum erwerben. 

Saisonales Fell der Extraklasse: Der Silberzupf 

Kommen wir also zum „Silberzupf“ (engl. „Silvertip“): Es ist das schönste und feinste Haar des Dachses und dementsprechend exklusiv. Von allen drei Haararten, mit denen Meister Grimbart uns Männern die Vorbereitungen für die Nassrasur verschönert, sind die Haare dieser Fellpartie am feinsten und hautfreundlichsten. Diese Haare entstammen den weißen Rückenfellstreifen des Waldbewohners. Doch im Unterschied zum Zupfhaar besteht der Silberzupf nur aus den Haaren des Winterfells. Bevor sich das Tier in die Winterruhe begibt, bereitet sich der Dachs auch mit seinem Fell auf die sinkenden Temperaturen vor. 

Überragende, tierisch gute Haarqualität

Du kannst Dir sicher vorstellen, dass dieses Fell noch eine Spur weicher und elastischer ist, damit es der Dachs in seinem Bau den Winter über bequem und warm hat. Man kann also sagen, dass es eine Saison für den Silberzupf gibt. Dass es nur zu einer bestimmten Zeitspanne im Jahr verfügbar ist, wirkt sich natürlich auf den Preis aus. Bedingt durch meinen Rasierpinsel Test, kann ich Dir wirklich sagen, dass dieses spezielle Dachshaar durch seine Weichheit und Elastizität eine wahre Wohltat für die Gesichtshaut ist. Dafür musst Du etwas tiefer ins Portemonnaie greifen.
Generell wird auch das Aufschäumen von Rasierseife mit Dachs zum Klacks, denn die Haare nehmen Wasser sehr ergiebig auf und halten es.

Das Beste vom Dachs für die Nassrasur bieten ebenfalls Golddachs, MÜHLE, blackbeards sowie Holz-Leute, shavemac und PILS an. 

Lasst dem Tier sein Haar!? – Vegane Rasierpinsel liegen im Trend und lassen es ordentlich schäumen

Wie auch bei den Bartbürsten, so weisen heutzutage vegane Rasierpinsel, die sich an der speziellen Struktur von Dachshaar orientieren, eine erstaunlich hochwertige und beinahe identische Qualität auf. Zum Pinsel gebunden zeichnen sich die Kunstfasern durch ihre enorme Festigkeit bzw. Langlebigkeit aus. Die Kunsthaare sind robuster als Tierhaar und durch die Stabilität der synthetischen Haare lässt sich optimal ein fester Rasierschaum schlagen. Rasierpinsel, deren Kopf aus Black Fibre, Tuxedo Fibre oder synthetischem Silberspitz besteht, müssen vor dem Dachs nicht den Schwanz einziehen, denn die Naturfaser fühlt sich auf der Haut an wie tierisches Haar. 

Rasierpinsel Set

Vegane Rasierpinsel  werden immer beliebter!

Synthetische Rasierpinselhaare á la Silberzupf – Senkrechtstarter im Rasierpinsel-Segment

Besonders eindrucksvoll ist das Ergebnis beim veganen Silbertip, dem aus Naturfasern bestehenden Pendant zum tierischen Silberspitz. Einige Anbieter für Bartpflege-Produkte brechen bereits eine Lanze für vegane Rasierpinsel dieser Art, weil diese es in ihrer Beschaffenheit sowie Verarbeitung mit dem Original bestens aufnehmen können. Optisch orientieren sich die Hersteller dieser veganen Rasierpinsel am Dachs-Silberzupf, doch die künstlichen Haarspitzen sind nochmal eine Stufe weicher und elastischer als das imitierte Tierhaar. Der übrige Teil der synthetischen Pinselhaare – die Pinselspitze ausgenommen – offenbart sich weiterhin als noch fester und stabiler als es beim Silberzupf der Fall ist. 

Auf der Rasierpinsel-Überholspur: Der vegane Silberzupf 

Diese spezifische Stabilität der am Dachshaar ausgerichteten Kunstfaser macht das Schaumschlagen und das nachfolgende Aufragen des Rasierschaums zu einer puren Freude. Das habe ich in meinen Rasierpinsel Vergleich live erlebt! Sogenannte Zurichtereien, in denen die Dachshaare gezupft, ausgebürstet oder abgeschnitten werden, können somit in der Zukunft möglicherweise obsolet werden und die Tiere müssen nicht weiter in Gehegen gehalten werden. Basierend auf den Meinungen einiger Bartpflege-Experten darf mit Fug und Recht behauptet werden: This might be (or already is) the future!

Rasierpinsel mit synthetischem Haar findest Du ebenfalls bei Erbe Solinge, MÜHLE oder blackbeards.

Schweineborstenpinsel: einen guten Deut härter als Dachshaar

Schweineborstenpinsel vom Wildschwein, wie sie etwa im Bartbürsten-Segment verwendet werden, brauchen eine gewisse Zeit, bis sie ihre Härte verlieren. Das kann manchmal einige Wochen dauern. Aus diesem Grund sind mit Wildschweinhaar bestückte Rasierpinsel eher preiswert. Diese Rasierpinsel bringen in ihrer Konsistenz nicht die Weichheit und Biegsamkeit des Dachshaars mit, gelten aber dennoch als solide Alternative im Angebotssegment der tierischen Borstenköpfe. 

…aber ein genauso guter Aufschäumer

Für die Schaumherstellung eignen sich die Wildschweinborsten ebenfalls recht gut, auch wenn sie nicht ganz so viel Wasser speichern können wie Dachshaar. Was das Einschäumen betrifft, so musst Du schauen, ob Schweineborsten vom Wildschwein deinem Gesicht schmeicheln oder ob die Wirkung gegenteilig ausfällt. Bei letzterem empfehle ich Dir, zum Zupfhaar oder zu dessen veganem Bruder zu greifen. Mit Schweineborsten machst Du nichts falsch, bietest Deiner Haut aber letztlich auch nicht den besten Comfort in Sachen Weichheit und Haarelastizität. 

Keine Rosskur für Dein Gesicht: Rasierpinsel aus Rosshaar 

Auch wenn die günstigsten Rasierpinsel neben Wildschweinborsten mit Rosshaar bestückt sind, so musst Du dennoch keine Sorge haben, dass Du Dir und der Hautpartie, aus der Dein Bart sprießt, schadest. Pferdehaar ähnelt in seiner Beschaffenheit stark den Borsten des Wildschweins und braucht daher ebenfalls einige Wochen bis sich eine angenehme Weichheit einstellt, dann jedoch lässt es sich ebenfalls gut zum Aufschäumen der Rasierseife und zum Auftragen des Rasierschaums verwenden. Das Rosshaar wird durch natürliches Bürsten des Pferdefells gewonnen und ist somit besonders tierfreundlich. Ganz klar ein Plus in Sachen Nachhaltigkeit. Auf meiner Webseite kannst du dich übrigens auch explizit über die besten Bartbürsten informieren, 

Der Reiserasierpinsel – perfektes Aufschäumen für unterwegs, egal wann, egal wo

Einige Hersteller bieten mittlerweile Reiserasierpinsel für die Rasur auf Reisen an. Die Pinsel für die Nassrasur im „Travelformat“ können in einem kleinen Gehäuse aus Leder oder edlem Metall platzsparend verstaut werden. Die Reisepinsel schäumen auch auf Reisen den perfekten Schaum auf, sodass Deine Rasur mit Rasierhobel oder Rasierklinge bestens gelingt. Besonders vorteilhaft ist, dass Du Reiserasierpinsel nicht auf einem Rasierpinselhalter trocknen lassen musst, denn die Reisepinsel werden auch im geschlossenen Zustand durch entsprechende Öffnungen belüftet. So können die Pinselhaare, in Deinem Reisegepäck verstaut, gut trocknen. Verstaute Reiserasierpinsel haben lediglich einen Durchmesser, der so groß ist wie ihr Ringmaß. Sie lassen sich dadurch platzsparend mit auf Reisen nehmen. 

Die Schönheit von „Do it yourself“

Ob Tierhaar- oder Synthetikpinsel, „do it yourself“ hat schon immer Spaß gemacht und das Männerherz erfreut. Für mich gibt es in Zukunft keine manuelle Männerrasur mehr ohne selbst geschlagene Rasierseife, denn eine gute Nassrasur beginnt mit einem eigenhändig angemachten, feinporigen Schaum. Rasiergel adieu! Was früher nur die Dachshaarborsten konnten, das können Borstenpinsel aus veganem Naturhaar heute mindestens ebenso gut: besten Rasierschaum aufzuschlagen und Deine Gesichtshaut mit einem Massageeffekt wohltuend zu massieren. Zum Schluss deiner täglichen Routine kannst du mit einem hochwertigen Bartkamm deinem Bart den letzten Feinschliff verpassen. 

… und abschließend noch einige wichtige Infos

Solltest Du Dich beim Gedanken an den Fellgeruch von Tierhaaren bereits unwohl fühlen, dann rate ich Dir vorab zu einem aus Naturfasern hergestellten Produkt. Gerade wenn tierisches Haar nass wird, kann ein latenter Fellgeruch auftreten.
Zudem solltest Du darauf verzichten, nach einiger Zeit an den Pinselspitzen selbst Hand anzulegen. Die Haarqualität der von mir getesteten Rasierpinsel, besonders des Vergleichssiegers, ist so gut, dass die Pinselborsten nicht eigens von Dir (z.B mit einer Bartschere) nachgeschnitten werden müssen. Dies kann man schon mal eher bei minderwertigen Rasierpinseln tun. Ich empfehle Dir allerdings, regelmäßig auf Pinselreiniger zurückzugreifen. Damit befreist Du die Pinselborsten von besonders hartnäckigen Seifen- und Rasierschaumresten. Zudem desinfizierst Du die Pinselhaare und hältst ihn für den weiteren Gebrauch hygienisch sauber. 

Der Rasierpinsel Hersteller Golddachs bietet einen wirksamen Pinselreiniger für Tierhaar- und Naturhaarborsten an. 

Angebot
Testsieger: Der Rasierpinsel von MÜHLE
Der hier gezeigte Rasierpinsel konnte uns in jeglicher Hinsicht von sich überzeugen. Es wird schwierig ein besseres Modell in einer solch günstigen Preisklasse zu finden.

Weitere Artikel, die dich interessieren könnten