Der Bart auf Reisen hat so einiges zu beachten. Wenn du deinen Prachtbart gut pflegen willst, dann musst du konsequent auch im Urlaub an seiner Schönheit arbeiten. Einige Wochen Urlaub können nämlich fatale Auswirkungen auf deinen Rauschebart haben, wenn die Pflege nicht stimmt. Was benötigst du in jedem Fall, welche Haltbarkeit haben Pflegeprodukte für deine Gesichtsbehaarung und welchen Temperaturen kannst du diese aussetzen. Wir geben dir nun die wichtigsten Tipps für die Bartpflege auf Reisen denn eines gilt immer, Bartpflege hat niemals Urlaub!

Unterschiedliche Länder – verschiedene Ansprüche an deinen Bart

Je nachdem in welchen klimatischen Verhältnissen du dich für deinen entspannenden oder abenteuerlichen Urlaub aufhältst, kann die Bartpflege auch ganz unterschiedlich ausfallen. Grundsätzlich geht es um folgende Faktoren.

Bartpflege im Urlaub – das sind die Tipps

  • Luftfeuchtigkeit
  • Temperatur
  • Sonneneinstrahlung

Alle drei haben ganz unterschiedliche Auswirkungen auf deinen Bart und deine Gesichtshaut im Allgemeinen. Bei starker Hitze ist natürlich das Bartöl der wichtigste Tipp und unbedingt sollte Salzwasser immer gut ausgespült werden! Schütze deinen Bart vor der Sonneneinstrahlung, indem du einen Hut trägst, der Dreitagebart verlangt nach Sonnencreme, denn die Haut ist nicht komplett geschützt. Bei Kälte sollte ebenfalls mit Öl gearbeitet werden und besonders wichtig ist es ihn gut zu trocknen, im Anschluss ein pflegendes Bartbalm auftragen.

Must Haves für Bartträger auf Reisen

Ob Vollbart, Dreitagebart oder Schnurrbart. Jeder Barttyp benötigt eine pflegende Rasur. Denn nur so kannst du gewährleisten, dass du auf jedem Urlaubsfoto einfach überragend aussiehst. Für die Rasur sollte natürlich immer ein hochwertiger Rasierer zu Hand sein. Das kann ein Trockenrasierer sein. Um in diesem Fall die Pflege abzuschließen, sind auch After Shave Balm, Creme und Lotion nötig.

Als Mindestanforderung sind die Bartschere, der Trimmer und der Kamm zu nennen. Da die Haut durch die intensive Beanspruchung von Sonne, Wind oder Luftfeuchtigkeit, großer Reizung ausgesetzt ist, muss auch ein pflegendes Öl mit in den Rucksack oder Koffer. Je nachdem ob du in einem Hotel unterkommst, hier ist es kein Problem deine Utensilien aufzustellen und im Koffer dorthin zu transportieren oder ob du mit dem Rucksack unterwegs bist, haben wir noch einen Tipp. Denn es gibt die meisten Pflegemittel schon in kleineren Abfüllungen online zu bestellen. Alternativ kannst du natürlich deine Barpflege einfach umfüllen. So nimmt Sie weniger Platz in Anspruch und auch das Gewicht ist reduziert.

Lagerfeuer, Wasser und UV Schutz

Es gibt verschiedenste Dinge, auf die ein Bartträger achte sollte. Bei einem Camping Ausflug, beim Zelten oder einem Survival Trip kommen einige besondere Situationen auf dein Barthaar zu. So ist es meist das Lagerfeuer, welches am Abend wärmt und für die Zubereitung des Essens genutzt wird. Die heiße Feuerstelle solltest du nur in einem angemessenen Abstand betrachten. Nicht nur, dass der Funkenflug böse Folgen haben kann, es ist auch die trockene Hitze, welche deinem Gesichtshaar zusetzt. Auf Hitze folgt – Abkühlung. Diese musst du dir unbedingt in Form von Wasser zuführen. Zwei bis drei Liter am Tag sind ein Muss und die passende Ernährung mit viel frischer und vitaminreicher Nahrung ist ebenfalls eine große Hilfe.

Auch wenn der Bart an sich, dein Gesicht vor der gefährlichen UV Strahlung schützt, so muss er dennoch mit den Nebenwirkungen zurechtkommen. Du kannst ihn aber unterstützen, wenn du die passenden Bartpflegeprodukte kennst. Feuchtigkeitsspendend und rückfettend sollten die Pflegeprodukte sein, welche du für die Pflege auf Reisen nutzt. Auch die Verwendung von Haarsprays mit UV Schutz oder für das Glätteisen kann eine Option sein. Frag doch einfach mal bei den Damen nach.

Bartpflegemittel – Haltbarkeit unter Extrembedingungen

Nicht nur dein Bart, sondern auch die wichtigen Bartpflegemittel sind auf Reisen Extrembedingungen unterworfen. Daher ist es wichtig zu wissen, mit welcher Haltbarkeit du rechnen kannst. In der Regel hält ein Bartpflegeöl bis zu einem Jahr. Bei starker Hitze kann es natürlich etwas Schaden nehmen, wenn du es gut verpackst, gehen wir aber davon aus, dass du es auch im Rucksack-Urlaub jederzeit nutzen kannst. Solltest du einen Beard Balm, Öl, Shampoo und Lotion mitführen, achte stets darauf, dass die Pflegemittel fest verschlossen sind, am besten packst du Sie in einen extra Beutel. Zudem sollten sie nur wenig Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden.

Mit diesen Tipps kann der nächste Urlaub kommen und du wirst auch danach deinen Bart mit Stolz und in voller Pracht vorzeigen können. Wir wünschen dir viel Vergnügen und können dir zu diesem Thema auch die Artikel Bartpflege im Sommer und Bartpflege im Winter empfehlen. Je nachdem in welche Region der Erde es dich verschlägt.